Verlernen wir zu glauben

Ich überlege mir div. Themen – die unseren Glauben betreffen! Taufe, Erstkommunion … feier der Heiligen Messe … und was ist aus all dem geworden … was wird aus unserem Glauben gemacht, in Welt und Kirche?

1. Thema : Verändert uns Corona?

2. Thema : Verlernen wir die Bedeutung der Heiligen Messe?

3. Thema : Glaubst Du noch?

4. Thema: Sakramente
* Jesu Brotrede

… weitere Themen, die sich daraus ergeben!

Wer erlaubt Dir solches zu tun?“ … und: „bist du nicht
daran stößt man sich?
Dass ich Fragen habe wegen der unzähligen Brüche und verfehlten Diskussion – einer Reformierung der katholischen Kirche?

Es gibt schon eine Reformation, aus der die protestantische Kirche hervorgeht – in tausenden Splittergruppen verfallen, wo ein jeder einen anderen Geist hat und danach auslegt – ergo eine Fülle an Aussagen und Meinungen in die Welt impft, die aber vom Grundsätzlichen abweichen.
Doch anstatt sich selbst zu prüfen, ändert man lieber die Schriften (Bibel, liturgischen Bücher usw.) und sogar die Sprache …

Aber mal gefragt: Haben die protestantischen Gruppen und Gemeinschaften nicht dieselben Probleme: hohe Zahlen an Austritte; ja sogar Verbrecher/innen unter sich, die sich durch Gewalt, Ausbeutung und Unterdrückung ausgezeichnet haben?

Weshalb dann die Kirche Jesu Christi zum Protestantismus umfunktionieren? Soll man doch zur evangelischen Kirche konvertieren, wenn man lieber Protestant sein möchte … warum will man 95% der römisch katholischen Kirche zwingen, sich selbst aufzugeben und zu sein wie Luther, Zink und Calvin es wollten?