Taufe des Herrn

. . .

der zweite Sonntag des neuen Jahres führt uns zu einem Epiphaniegeschehen. Nach dem Geburtsfest (Weihnachten) und der Erscheinung des Herrn Jesus Christus (Dreikönigsfest) ist nun die Taufe im Vordergrund.

Aber nicht nur das Jesus sich von Johannes, dem Vorläufer – Boten des Herrn – taufen lässt; nein(!), der himmlische Vater spricht selbst:
Du bist mein geliebter Sohn, an dir fand ich Wohlgefallen (vgl. Luk.3, 21 ff.).

Dies spricht Gott jedem, der getauft wird, zu!. Es ist ein unwiderrufliches Siegel (Band), das Gott dir zuspricht – ein Sakrament

Ergo ist heute auch ein Tag der Erinnerung an Deine Taufe. Der wichtigste Tag zwischen IHM und Dir! Was bzw. wer hindert Dich heute einen Akt einer Tauferneuerung zu vollziehen?

Mehr zum Thema auch hier!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.